MUSIKKONZEPT


Die Musikklasse an der HHS

Was ist das?

Ab dem Schuljahr 2019/2020 wird an der HHS die Teilnahme an
einer Musikklasse angeboten. Dies entspricht einer Erweiterung des seit dem Schuljahr 2002/2003 bestehenden "Bläserklassen"-Unterrichts. Im Rahmen dieses Angebots wird der Musikunterricht im Klassenverband um fachpraktischen Unterricht in einer kleineren Gruppe ergänzt.

Wer kann mitmachen?

Mitmachen kann prinzipiell jede Schülerin und jeder Schüler, der an der Hermann-Hesse-Schule neu in die fünfte Klasse (schulzweigunabhängig)
aufgenommen wird und Spaß an Musik hat. Musikalische Vorkenntnisse sind von Vorteil aber nicht notwendig.

Wie ist alles organisiert?

• eine Musikklasse im Gymnasium und in der Realschule

• einstündiger Musikunterricht im Klassenverband und zwei fachpraktische Musikstunden klassenübergreifend und jahrgangsübergreifend

• für die zwei fachpraktischen Musikstunden in der Woche kann sich jedes Kind zunächst in einen von vier Kursen einwählen:

1) Ausbildung am Blasinstrument (Kooperation mit der Musikschule Obertshausen), es kann zwischen Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete und Posaune gewählt werden.

2) Teilnahme am Projekt "KeyboardClass"

3) Singen in der Chorgruppe

4) Spielen auf Percussionsinstrumenten, wie etwa dem Cajon in
der Percussiongruppe

Aufnahmekriterien und Anmeldung

Aufgenommen werden kann grundsätzlich jede Schülerin und jeder Schüler, der Spaß am Musizieren hat. Egal für welchen der vier verschiedenen fachpraktischen Kurse bzw. Gruppen sich das Kind entscheidet, muss es voraussichtlich keinen Unkostenbeitrag für Unterricht und/oder Notenmaterial entrichten.

Die Anmeldung erfolgt auf dem üblichen Weg über die Grundschule. Der Wunsch, in die Musikklasse aufgenommen zu werden, muss der Anmeldung an unserer Schule beiliegen. Wer ein Blasinstrument erlernen möchte, muss sich zusätzlich bei der Musikschule anmelden.