INFORMATIK


Neue Kulturtechnik! Umgang mit neuen Technologien - für den Beruf unentbehrlich! "Binnen kurzem werden zwei Drittel aller Arbeitnehmer mit programmgesteuerten Arbeitsmitteln umzugehen haben. Bis etwa zum Jahr 2010 dürfte dies für nahezu alle Arbeitsplätze gelten, wobei sich die Informationstechnologie erheblich von der heute bekannten und eingesetzten Computertechnik unterscheiden dürfte. Die Bedienung der Technik und die Beherrschung der Programme werden nicht mehr die entscheidenden Probleme darstellen, wohl aber das Erfassen hochkomplexer Anwendungssysteme, das Beherrschen der Logik dieser Systeme und das Navigieren in diesen Systemen." [Bildungskommission NRW, Zukunft der Bildung - Schule der Zukunft, Luchterhand 1995, Seite 44]
Das Schulfach Informatik leistet somit einen wesentlichen Beitrag zum Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule, da es sich mit den Grundlagen und Anwendungen der "Informations- und Kommunikationstechniken" beschäftigt und auf die Bewältigung zukünftiger Lebenssituationen vorbereitet.
In der Hermann-Hesse-Schule findet im Rahmen des Wahlpflichtunterrichtes / Wahlunterrichts mit PCs der neuesten Generation - mit Schülerinnen und Schülern der 9. und 10. Jahrgänge - Informatikunterricht statt.

Themenschwerpunkte sind:

Geschichte und Grundlagen des Internets
Grundkenntnisse des Betriebssystems Windows
Tabellenkalkulation (Excel)
Programmieren mit VISUAL BASIC
Datenbankprogramm (Access)
Textverarbeitung (Word)
Präsentation (PowerPoint)
Programmieren mit Robot Karol
Auto CAD 2011 (technisches Zeichnen)
Homepage-Erstellung mit HTML
Bildbearbeitung (GIMP, Paint)

Mit allen genannten Schwerpunkten wird bereits eine zentrale Aufgabe des Schulfaches Informatik verwirklicht: Förderung der Fähigkeit zu Kommunikation und Kooperation. Schülerinnen und Schüler erfahren bei mehr oder weniger komplexen Problemen, dass Partner- und Projektarbeit notwendige Voraussetzungen zur Bewältigung der Problemlösung sind. Darüber hinaus gehört die Entwicklung und Untersuchung von Algorithmen zur Lösung vielfältiger Probleme zu den wichtigsten Aufgaben der Informatik.
Die Nutzung der Informations- und Kommunikationstechniken in unseren drei Multimediaräumen ist Bestandteil vielfältiger Aufgaben in Schule und Unterricht.